Blogbeitrag

Welche Strukturen haben Sie in der Kita, um die Kinder nach ihrer Zufriedenheit zu befragen?

Welche Strukturen haben Sie in der Kita, um die Kinder nach ihrer Zufriedenheit zu befragen?

Gestern habe ich diesen Post vorbereitet und gegoogelt, warum es so wichtig ist, Kinder nach ihrer Zufriedenheit zu befragen.

Das Ergebnis hat mich schockiert, traurig und auch nachdenklich gemacht. Ich habe über 3 Millionen Einträge zu diesem Thema gefunden. Ich habe nicht alle gelesen. Aber die, die ich gelesen habe, handelten ausschließlich darüber: Wie zufrieden sind die Eltern mit der Kita?

Daraufhin fragte ich mich: „Was ist mit der Zufriedenheit der Kinder? Mit den Personen, die täglich von Ihrer guten Arbeit profitieren? Die häufig 8 und mehr Stunden Zeit bei Ihnen verbringen?“ Die Zufriedenheit der Kinder sollte doch an erster Stelle stehen. Oder wie sehen Sie das?

Reflexionsfragen


Zum Thema Zufriedenheit der Kinder in Ihrer Kita

  • Wie befragen Sie die Kinder zu ihrer Zufriedenheit?
  • Fragen Sie die Kinder regelmäßig danach, oder eher sporadisch?
  • Wie gehen Sie damit um, wenn ein Kind im Alltag deutlich seine Unzufriedenheit ausdrückt. Sagen Sie: „das ist doch nicht so schlimm oder stell dich nicht so an?“ oder fragen Sie gezielt nach dem Grund für die Unzufriedenheit? 

Denn das Aussprechen von Beschwerden oder Komplimenten und die Äußerung seiner Wünsche und Bedürfnisse will wohl gelernt sein. Dafür brauchen Kinder gute Vorbilder. Für mich sind Beschwerden und Komplimente, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse auch eng miteinander gekoppelt.

Daher finde ich Namen wie „Meckerkasten“ oder „Beschwerdebox“ immer sehr einseitig gewählt. Diese Begriffe schreiben die erwünschten Nachrichten bereits vor. 

Geht es im Alltag nicht darum, dass man anerkennend und offen über positive und negative Dinge spricht? Dass man seine Wünsche, Bedürfnisse und Wahrnehmung mit denen der anderen Menschen abgleicht?

WICHTIG



Daher heißt bei mir der „Meckerkasten“ immer Wunschbox.

Denn jede Beschwerde ist auch immer mit einem Wunsch verbunden. Ein Wunsch nach Veränderung.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Dienstag

Ihre Bianca Hofmann


Schlagworte


Das könnte dich auch interessieren:

September 5, 2022

So löst du Sprachprobleme mit Eltern und KollegInnen, die kaum Deutsch können Die leichte Sprache ist uns allen ein Begriff. Darüber hinaus gibt es noch die einfache Sprache, die speziell für ... jetzt nachlesen

August 7, 2022

Recht haben und Recht bekommen: Kinderrechte in der KitaMein Vater hat immer zu mir gesagt: „Recht haben und Recht bekommen, sind zwei verschiedene paar Schuhe“. So sehe ich es auch ... jetzt nachlesen

Mai 18, 2022

Der sogenannten Probierhappen, der eine Form von körperlicher Gewalt ist, wenn du den Kindern das Essen in den Mund schiebst. Wenn allerdings die Gruppenregel besagt, dass die Kinder probieren sollen/müssen, ... jetzt nachlesen