Blogbeitrag

Wie du leichter mit schwierigen Personen umgehst

Kennst du sie, diese Menschen, denen man nichts recht machen kann? Oder die, die überdramatisch reagieren?

Stellst du dir auch manchmal die Fragen, wie gehe ich eigentlich mit dominanten Menschen um, die mich ständig klein machen? Vielleicht hast du gerade sogar schon ein Bild von einem Elternteil vor Augen oder spürst das Gefühl, dass dich in der Situation beschleicht.

Oder ein perfektionistischer Mensch, für den nichts gut genug ist. Ein Vorgesetzter, dem du nichts recht machen kannst. Vielleicht kennst du auch noch Kollegen, die überdramatisch reagieren. Alles wird zum Problem. Dann gibt es auch noch äußerst ich-hafte Menschen, die dich nie zu Wort kommen lassen. Es soll auch Eltern oder Kollegen geben, dir die ständig etwas unterstellen und die niemanden vertrauen. Kurz zusammengefasst, all solche herausfordernden Persönlichkeiten, meinen es eigentlich nicht böse, rauben dir dennoch viel Energie.

Deine bisherigen Verhaltensweisen, Argumente usw. waren nicht sonderlich zielführend. Denn du fühlst dich immer noch klein, wenn der dominante Mensch wieder in seinem gewohnten Tonfall vor dir steht.

Wir unterstützen dich beim Umgang mit herausfordernden Persönlichkeiten

Auf diese Fragen kennt die Kriminalpsychologie gute Antworten. Genauer gesagt Benjamin Schorn. Er ist einer der wenigen Träger, des weltweit einzigen anerkannten Title im Bereich Wirtschaftskriminalität und Forensic „Certified Fraud Examiner (CFE)“.

Als Forensic Investigator in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei beschäftigt sich Benjamin Schorn intensiv mit den Stressoren und Motivatoren von unterschiedlichen Verhaltensprofilen.

Schwierige Verhaltensprofile erlebt er in seiner täglichen Arbeit – vor allem in Befragungen mit Zeugen, Opfern und Tätern.

Du kannst die psychische Verhaltenseigenschaften von schwierigen Charakteren kennen lernen

Benjamin Schorn sagt, bei solchen herausfordernden Persönlichkeiten handelt es sich um Menschen, bei denen psychische Verhaltenseigenschaften so extrem ausgeprägt sind, dass Ihnen der Flexibilitätsmechanismus fehlt, um in unterschiedlichen Situationen angepasst reagieren zu können.

Beispiel:

Als ein Beispiel von vielen nennt er die Eigenschaft der Gewissenhaftigkeit. Dieses ist ja grundsätzlich eine gute Eigenschafft und ruft prinzipiell tolle Verhaltenseigenschaften hervor. Sicherlich wirst du dich auch freuen, wenn jemand deine Gewissenhaftigkeit lobt. Mit gewissenhaften Menschen arbeitest du sicherlich auch gerne zusammen. Ich persönlich verbinde damit Zuverlässigkeit und eine hohe Verbindlichkeit.

Benjamin Schorn sagt: „Das sind meist Menschen, die sehr fleißig arbeiten, sich in ihrem Fachgebiet gut auskennen, hilfsbereit sind und ein solides, bodenständiges Leben führen möchten. Im Extremfall kann die Gewissenhaftigkeit allerdings zu einer Zwanghaftigkeit werden. Dann wird aus dem KÖNNEN ein MÜSSEN“.

Ein gewissenhafter Mensch nimmt vielleicht gelegentlich seine Arbeit mit nach Hause. Beispielsweise die Portfolioarbeit oder die Vorbereitungen für das nächste Projekt werden auch schnell mal abends zu hause erledigt. So arbeitet man mal eben Abends noch die ein oder andere Stunde vor dem Fernseher, wenn es nötig ist.

Was nun passieren kann

Wenn der Partner dich dann darauf aufmerksam macht, dass du bitte mehr Zeit für die Familie oder für ihn aufbringen soll, wird ein gemäßigter gewissenhafter Mensch kompromissbereit zustimmen und die Arbeit beiseitelegen.

Ein zwanghaft-perfektionistischer Mensch KANN das nicht. Er/sie ist nicht flexibel genug, um sich der Situation „Feierabend“ anzupassen. Er/sie MUSS arbeiten und kann nicht verstehen und nicht akzeptieren, wie sein Partner sich der Entspannung vor Fernseher vollkommen hingeben kann, ohne etwas Produktives zu leisten. Vielleicht schreit er nun seinen Partner an und arbeitet (heimlich) weiter.

Erfahre, WARUM solche Menschen so handeln

Im Umgang mit solchen Menschen ist es wichtig zu wissen, WARUM diese Menschen so handeln wie sie handeln, sprich: die Motive zu kennen.

In unserem Webinar mit Benjamin Schorn lernst Du genau dieses:


  • Die Motive unterschiedlicher schwieriger Verhaltensmuster kennen
  • Einen gezielten Umgang mit schwierigen Verhaltensmustern kennen
  • Deine eigenen Motive besser zu verstehen und zu akzeptieren
  • Spannende Einblicke in Erkenntnisse aus der Kriminalpsychologie und aus der forensischen Gesprächsführung
  • Benjamin Schorn ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Menschenkenner. Als Forensic Investigator beschäftigt sich Benjamin Schorn intensiv mit psychologischen Verhaltenseinschätzungen von Tätern, Opfern und Zeugen und den Motivatoren und Stressoren unterschiedlicher psychologischer Verhaltensprofile.

    Benjamin Schorn trägt darüber hinaus den Titel Certified Business Personality Analyst und ist zertifizierter Systemischer Coach, Organisationsentwickler und Supervisor.

    Am 17. März 2021 wird er dich in die Welt der Verhaltensprofile entführen und dir zeigen, mit welchen Geheimtipps du auch in deinem Alltag mit "schwierigen Fällen" umgehst - egal ob ElternKollegInnen oder in deinem privaten Umfeld.


    Einladung zum interaktiven Live-Experten-Webinar


    Am 17. März 2021 von 18:00-20:30 Uhr zeigt dir Kriminalpsychologe Benjamin Schorn, mit welchen Tricks du auch mit diesen schwierigen Persönlichkeiten umgehen kannst, sodass du nicht mehr sprachlos stehen bleiben musst.

    Lerne fordernde Persönlichkeitstypen kennen und lerne, wie du Konfliktsituationen gekonnt und selbstbewusst entschärfen kannst.

    Fortbildung
    Portfolioarbeit mit Leichtigkeit

    Über 70 Portfolio-Vorlagen warten auf Sie!

    Wie würde es sich anfühlen, wenn Sie alle Unterlagen für Ihre Portfolioarbeit bereits in Händen halten würden? Sie genau wissen, worauf Sie achten müssen und welche Stolperfallen Sie vermeiden sollten? Das genau lernen Sie in dieser Fortbildung – für mehr Leichtigkeit in Ihrer Portfolioarbeit.

    Was Sie erwartet:

  • Sie erhalten den kompletten Kurs für 99 Euro – 10 Module geballtes Wissen!
  • über 70 Portfolio-Vorlagen, die Sie sofort in Ihrem Kita-Alltag einsetzen können!
  • Sie lernen ganz bequem online – wann und wo Sie wollen.
  • Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
  •  

    Übrigens: Der Zugang zum Kurs bleibt mindestens für 1 Jahr bestehen. Sie können sich die Inhalte somit so oft ansehen, wie Sie möchten. Klingt spannend? Dann sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!


    Schlagworte

    Kita, Kita-Alltag, Kommunikation, Pädagogik


    Das könnte dich auch interessieren:

    September 5, 2022

    So löst du Sprachprobleme mit Eltern und KollegInnen, die kaum Deutsch können Die leichte Sprache ist uns allen ein Begriff. Darüber hinaus gibt es noch die einfache Sprache, die speziell für ... jetzt nachlesen

    August 7, 2022

    Recht haben und Recht bekommen: Kinderrechte in der KitaMein Vater hat immer zu mir gesagt: „Recht haben und Recht bekommen, sind zwei verschiedene paar Schuhe“. So sehe ich es auch ... jetzt nachlesen

    Mai 18, 2022

    Der sogenannten Probierhappen, der eine Form von körperlicher Gewalt ist, wenn du den Kindern das Essen in den Mund schiebst. Wenn allerdings die Gruppenregel besagt, dass die Kinder probieren sollen/müssen, ... jetzt nachlesen