Blogbeitrag

Warum Sexualerziehung in der Kita ein wichtiges Thema ist

Sexualerziehung in der Kita strotzt oft von Mythen und Irrtümern. Viele Erwachsene denken, dass das Thema noch keine Bedeutung für Kita-Kinder hat. Sie machen sich auch Sorgen, dass die Kinder überfordert werden. Umso wichtiger, dass wir dieses Thema heute gemeinsam beleuchten.

Erfahre in diesem Blogbeitrag, warum die Sexualerziehung in der Kita ein bedeutendes Thema für die Entwicklung von Kindern ist. 

1. Was bedeutet Sexualerziehung in der Kita?

Für die Entwicklung der Kinder ist ein positiver Zugang zum eignen Körper und zur eigenen Sexualität wesentlich. Doch oftmals beherrschen noch Mythen unsere Wissen um die kindliche Sexualität. Das zeigt sich vor allen in der Unsicherheit unter den Fachkräften oder den Eltern bei diesem hochsensiblen Thema

Wichtig: Selbst, wenn keine bewusste Sexualerziehung stattfindet, so vermittelst du den Kindern eine Haltung zu dem Thema und sähst damit oftmals Scham, machst das Thema zu einem Tabu-Thema und sorgst für eine Sprachlosigkeit. Daher ist es so wichtig, dass du dich bewusst mit der Sexualerziehung der Kinder auseinandersetzt, um ihnen ein gutes Bild von ihrem eigenen Körper und ihrer Sexualität zu vermitteln. 

Gleichzeitig ist die Sexualerziehung ein wichtiger Baustein in der Prävention gegen sexualisierte Gewalt. Daher darfst du diesen Aspekt nicht vernachlässigen. 

2. 7 Unterschiede zwischen der Erwachsenensexualität und der kindlichen Sexualität

Wir dürfen keinesfalls die kindliche Sexualität mit der von Erwachsenen gleichsetzen. Kinder erleben ihre Sexualität anders, als Erwachsene.

Kindliche Sexualität ist von Geburt an - sogar schon pränatal - vorhanden. Sie ist ein fester Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung. Die kindliche Sexualität kennt keine Trennung zwischen Zärtlichkeit, Sinnlichkeit und genitaler Sexualität.

Konkret bedeutet das: Kinder nutzen alle Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen, um schöne Gefühle zu bekommen, sich wohl und geborgen zu fühlen und ihren Körper kennenzulernen. 

Worin besteht also der Unterschied zwischen der Erwachsenensexualität und der kindlichen Sexualität? Sieh dir einmal diese Übersicht an: 

Erwachsenensexualität

Kindliche Sexualität

  • absichtsvoll und zielgerichtet
  • Orientierung auf die Entspannung und Befriedigung 
  • eher auf die genitale Sexualität ausgerichtet
  • Beziehungsorientiert
  • Das Verlangen nach Erregung und Befriedigung steht im Fokus
  • Befangenheit 
  • bewusster Bezug zur Sexualität 
  • spielerisch und spontan
  • nicht auf zukünftige Handlungen ausgerichtet.    
  • das Erleben des Körpers mit allen Sinnen 
  • egozentrisch
  • der Wunsch nach Nähe und Geborgenheit steht im Fokus
  • Unbefangenheit
  • sexuelle Handlungen = nicht als Sexualität wahrgenommen


3. Diese 5 psychosexuellen Entwicklungsschritte machen Kinder

Um zu verstehen, wie sich die kindliche Sexualität im Alltag zeigt, ist es hilfreich sich die psychosexuellen Entwicklungsschritte von Kindern anzuschauen: 

  1. Lebensjahr: seelische Nähe und Urvertrauen stehen im Mittelpunkt
  2. Lebensjahr: Die Kinder entdecken ihre Genitalien
  3. Lebensjahr: Die Kinder stellen viele Fragen zur Zeugung, Schwangerschaft und Geburt
  4. Lebensjahr: Rollenspiele und Doktorspiele sind für Kinder interessant
  5. Lebensjahr: sexuelle Identitätsentwicklung 

Wie sich diese Entwicklungsschritte im einzelnen Zeigen und wie du Kinder dabei begleitest? Schau am besten bei unserem Webinar vorbei: 

Live-Webinar am 19. und 25. Januar:
Sexualerziehung/sexuelle Bildung in der Kita


Küssen, Kuscheln & Forschen: Grundlagen der kindlichen Sexualität: In dieser zweiteiligen Webinar-Reihe lernst du, wie sich diese Entwicklungsschritte im Einzelnen zeigen und wie du Kinder dabei altersangemessen begleitest:  

Wann:

  • Donnerstag, den 19. Januar 2023 von 18:00 - 20:30 Uhr  
  • Mittwoch, den 25. Januar 2023 von 18:00 - 20.30 Uhr

Du lernst...

  • Theoretische Grundlagen der Sexualentwicklung 
  • Kindliche Sexualität vs. Erwachsenensexualität: Warum kindliche Sexualität nichts mit der Sexualität von Erwachsenen zutun hat 
  • Psychosexuellen Entwicklungsphasen – Bedeutung und die unterschiedlichen Phasen 
  • Entwicklung einer sexualfreundlichen pädagogischen Haltung 
  • Den Umgang mit sexuellen Übergriffen zwischen Kindern 
  • Den Umgang mit unterschiedlichen Normen und Wertvorstellungen 
  • Eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kita 
  • Gestaltung von konstruktiven Elterngesprächen und Elternabenden

Referentin: Dunja Katharina Wermter, Diplom-Pädagogin Supervisorin/Coach, Dozentin und Autorin.

TEAMZUGRIFF & ZAHLUNGSOPTIONEN


Du kannst dir den Platz im Webinar direkt über die Anmeldeseite sichern.

Falls du eine klassische Rechnung oder Teamzugriff brauchst, dann schreibe uns gerne eine E-Mail an info@praxis-kita.de.

Denn kindliche Sexualität ist für jede Kita ein wichtiges Thema. Sexualität beginnt mit der Geburt und verändert sich im Laufe des Lebens. Die sexuelle Entwicklung ist damit auch ein wesentlicher Teil der Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen ist und betrifft somit auch den Auftrag einer Einrichtung

Daher kannst und darfst du davon nicht die Augen verschließen.

4. Das Schutzkonzept in deiner Kita:

Im nächsten Blogartikel erfährst du, welche Inhalte ein Schutzkonzept haben sollte. 



Schlagworte

Kita, Sexualerziehung, Sexualität


Das könnte dich auch interessieren:

November 16, 2023

Der Erwerb der deutschen Sprache ist für alle Kinder eine spannende Herausforderung. Ganz egal, ob sie ein- oder mehrsprachig aufwachsen. 3 Faktoren, die den Deutscherwerb von Kindern beeinflussen Wie gut ... jetzt nachlesen

November 16, 2023

Die Arbeit in einer Kita ist von Natur aus vielfältig. Es treffen nicht nur unterschiedliche Kinder, Eltern und Teammitglieder zusammen, sondern auch Mehrgenerationen-Teams, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Altersgruppen ... jetzt nachlesen

August 30, 2023

Vertreibt angsteinflößende Monster mit diesem Anti-Monster-Spray Das Anti-Monster-Spray ist mehr als nur ein Bastelprojekt. Es ist eine wichtige Hilfe für Kinder, um ihre Ängste vor gefährlichen Monstern zu besiegen und ... jetzt nachlesen