Blogbeitrag

3 Gründe, warum du unbedingt Aktionstabletts nutzen solltest – Teil 1

3 Gründe, warum du unbedingt Aktionstabletts nutzen solltest - Teil 1

Aktionstabletts werden auch als Montessori-Tablet oder Lerntablett bezeichnet. Die Idee, Kindern Bildungsmaterial auf einem Küchen-Tablett zu präsentieren, ist nicht neu. Sie geht auf Maria Montessori zurück. Durch Aktionstabletts schenkst du den Kindern spielerische Anregungen für das tägliche Lernen und die gezielte Bildung. In diesem Blog Beitrag erfährst du 3 Gründe, warum du Aktionstabletts in der Kita unbedingt nutzen solltest. Zudem bekommst du von mir praktische Tipps für den Einsatz von Aktionstabletts in deiner Kita.

1. Aktionstabletts nutzen das Prinzip der Selbstbildung

Maria Montessori hat bereits 1907 ein Bildungskonzept entwickelt, das heute aktueller ist denn je. Die Grundlagen finden sich sogar in den aktuellen Bildungs- und Orientierungsplänen der einzelnen Bundesländer wieder, und zwar in Form der Selbstbildung. Denn nicht wir bilden die Kinder, sondern die Kinder bilden sich selbst. Du schenkst den Kindern „nur“ Anregungen durch das Material, deine Vorbildrolle, gezielte Impulse die du setzt, durch dein sprachliche Aktivität u.v.m. Das Kind entscheidet aber selbst, was es interessiert und was es aufnimmt.

Beim (kooperativen) Vermittleransatz hingegen vermittelst du den Kindern die Bildungsinhalte. Dieser Ansatz ist nicht aktuell, auch wenn es in der Außenwirkung sehr gut ankommt, wenn du zeigst, wie du den Kindern Wissen, Kompetenzen oder Fähigkeiten (wie eine Lehrkraft) vermittelst.

TIPP

Reflektiere deinen Kita-Alltag kritisch, wie häufig rutschst du in die Rolle des Wissensvermittlers? Wie oft stärkst du wirklich die Selbstbildung der Kinder? Besonders gut kannst du die Haltung in der Dokumentation oder in der Konzeption erkennen, wenn dort steht „wir vermitteln den Kindern…“ Kommen wir nochmal auf die Selbstbildung der Kinder zurück.

Kinder lernen eigenaktiv indem sie sich selbst die Anregungen und Tätigkeiten suchen, die gerade für ihre Entwicklung wichtig sind. Das kann eine motorische Aktivität, eine kreative, etwas sinnliches, etwas naturwissenschaftliches, etwas sprachliches, etwas kognitives und noch viel mehr sein.

Du kennst es sicher: Wenn Kinder in etwas aufgehen, dann tauchen sie hochkonzentriert in das Thema ein, sie wiederholen eine Aktivität immer und immer wieder. Wir Erwachsene bezeichnen dieses als Spiel, es ist aber eine extrem bedeutsame Bildungssituation. Damit erzähle ich dir als Fachkraft sicherlich nichts neues, jedoch ist es extrem wichtig, sich das immer wieder bewusst zu machen. Ebenso es mit diesem Bewusstsein heraus zu kommunizieren.

Maria Montessori hat viele verschiedene Materialien entwickelt, mit denen Kinder eigenaktiv lernen. Die Kinder erfahren durch das Material ihre Umwelt und begreifen sie – im wahrsten Sinne des Wortes. Durch das Handlungslernen sensibilisieren die Kinder ihre Sinne und wiederholen durch die Tätigkeiten Handlungen so lange, bis sie diese beherrschen oder kognitiv verstanden haben. Danach suchen sich die Kinder dann eine neue Herausforderung. Durch Aktionstabletts schaffst du einen Rahmen, um den Kindern Material anzubieten mit denen sie sich die Herausforderungen suchen, die sie gerade für ihre Entwicklung benötigen.

2. Das Material regt die Kinder gezielt an

Der Vorteil von gut gestalteten Aktionstabletts ist, dass du den Kindern ein Lernangebot zur Verfügung stellst, welches selbsterklärend ist.

Kurz und einfach ausgedrückt: Das Kind sieht das Material, dass auf dem Tablett präsentiert wird und kann die Aufgabe erschließen. Das Material selbst regt das Kind an, aktiv zu werden und zu lernen.

Auch wenn die Aktionstabletts selbsterklärend sein sollen und die Selbstbildung anregen bedeutet das nicht, dass sie ohne Sprache auskommen sollten. Sprachbildung findet nur in der gemeinsamen Interaktion statt, selbst wenn das Aktionstablett auslobt „sprachbildend“ zu sein.

Dazu gebe ich dir ein einfaches Beispiel: Stell dir vor, du hast ein Aktionstablett, dass das Reimen aufgreift. Auf dem Tablett liegen unterschiedliche Karten mit Abbildungen. Beispielsweise eine Karte mit einem Haus, eine mit einer Maus, eine Karte mit einem Tisch, eine weitere mit einem Fisch. Du hast sicherlich den Reim sofort erkannt und gedacht, die Kinder sollen die passenden Reime finden - Ja, so ist es auch gedacht. Aber, kann ein Kind einen Reim finden, wenn es generell noch nicht das Prinzip des Reimens verstanden hat? Nein! Es muss diese Fähigkeit schon entwickelt haben oder braucht die Interaktion mit anderen Menschen, um es zu lernen.

SPRACHBILDUNG MIT AKTIONSTABLETTS

Du willst in das Thema „Sprachbildung mit Aktionstabletts“ tiefer eintauchen?

Dann lade ich dich zu drei einmaligen, interaktiven Sonderwebinaren ein. Dort tauchen wir in das Thema ein, wie du Aktionstabletts für die Sprachbildung nutzt und gestaltest.

8. September 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr : Spannende Aktionstabletts für den Herbst

6. Oktober 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr: Aktionstabletts für die gezielte Sprachbildung

24. November 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr: Sprachbildende Aktionstabletts für die Weihnachtszeit

Du kannst alle drei Webinare zusammen oder jedes einzeln buchen - Buche alle drei Webinare im Paket und sichere dir -15% Rabatt! Im nächsten Blogartikel erfährst du den dritten Grund und bekommst zusätzlich 15 spannende Ideen für Aktionstabletts in deiner Kita! Sei gespannt und freue dich auf den zweiten Teil des Blogartikels!

IDEE ZUM DIREKTEN UMSETZEN

Diese Idee kannst du sofort umsetzen

Eine schnelle Idee für ein Aktionstablett zum Thema Schleife binden haben ich dir an dieser Stelle vorbereitet.

Du brauchst:

  • 1 Tablett
  • 1 aussortierten Schuh mit Schleifenbänder
  • 1 schweren Gegenstand z.B. Stein der in den Schuh passt
  • 1 Zeitung

So gestaltest du das Tablett:

Lege den Stein vorne in den Schuh. Stopfe den restlichen Schuh mit Zeitungspapier aus. Stelle ihn auf das Tablett – Fertig ist ein Aktionstablett zum Schleife üben. Alternativ kannst du auch den Schuh mit Gips füllen und trocknen lassen.

Dadurch, dass du den Schuh beschwert hast, bleibt er besser auf dem Untergrund haften. Du kannst ihn auch mit doppelseitigen Klebeband auf dem Tablett fixieren. Achte dabei darauf, dass die Kinder noch gut hantieren können.

Zwar ist dieses Aktionstablett recht selbsterklärend, aber wie bereits gesagt ist es wichtig, dass du Impulse setzt und den Kindern zeigst, wie sie eine Schleife binden.

Du siehst, es ist nicht schwer Ideen zu entwickeln. Starte einfache und bald wird es ein Selbstläufer sein, Projektinhalte oder Alltagsthemen in einem Aktionstablett zu „verpacken“. So entsteht mit der Zeit eine ganze Sammlung.

Tausche die Tabletts regelmäßig aus, um den Kindern immer wieder entwicklungsangemessenes Material anzubieten und um die unterschiedlichen Interessen und Fertigkeiten aufzugreifen. Dazu musst du nicht alle Tabletts austauschen, sondern nur die weniger interessanten.

TIPP

Wir laden dich recht herzlich zu unserer 3-Teiligen Sonderwebinarreihe rund um das spannende Thema „Aktionstabletts ein“. In den Webinaren bekommst du eine Mischung aus praktischen Anregungen und theoretischen Hintergrundwissen, zur Gestaltung und Nutzung von Aktionstabletts.

Wir haben dir eine spannende Auswahl an aktuellen und jahreszeitlichen Themen vorbereitet, damit du die Anregungen und dein Wissen aus dem Webinar direkt bei dir in der Kita umsetzten kannst.

Die Themen und Termine sind:

8. September 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr : Spannende Aktionstabletts für den Herbst

6. Oktober 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr: Aktionstabletts für die gezielte Sprachbildung

24. November 2021 - 18:00 - 20:30 Uhr: Sprachbildende Aktionstabletts für die Weihnachtszeit

Du kannst alle drei Webinare zusammen oder jedes einzeln buchen - Buche alle drei Webinare im Paket und sichere dir -15% Rabatt!

Schau direkt hier rein, dort findest du alle Informationen.

Ich freue mich sehr darauf, mit euch live und interaktiv in dieses wunderbare Thema einzutauchen. Selbstverständlich bleibt auch genug Raum für eure Fragen und den Austausch untereinander in Kleingruppen. So, dass du mit Ideen nach Hause gehst, die du direkt am nächsten Tag umsetzten kannst.

Fortbildung “Portfolioarbeit mit Leichtigkeit“

Über 100 Portfolio-Vorlagen warten auf dich!


Wie würde es sich anfühlen, wenn du alle Unterlagen für deine Portfolioarbeit bereits in Händen halten würdest? Du genau wüsstest, worauf du achten müsstest und welche Stolperfallen du vermeiden sollest? Genau das lernst du in dieser Fortbildung - für mehr Leichtigkeit in Ihrer Portfolioarbeit.

Was dich erwartet:

  • Du erhälst den kompletten Kurs für 149 Euro - 10 Module geballtes Wissen!
  • Über 100 Portfolio-Vorlagen, die du sofort in deinem Kita-Alltag einsetzen kannst!
  • Du lernst ganz bequem online - wann und wo du wollen.
  • Nach erfolgreicher Teilnahme erhälst du eine Teilnahmebescheinigung.

Übrigens: Der Zugang zum Kurs bleibt mindestens für 1 Jahr bestehen. Du kannst dir die Inhalte somit so oft ansehen, wie du möchtest. Klingt spannend? Dann sichere dir noch heute deinen Platz!


Schlagworte

Aktionstabletts, Herbst, Kita, Kita-Alltag, Montessori-Tablett, Pädagogik, Selbstbildung, Sprachentwicklung


Das könnte dich auch interessieren:

September 5, 2022

So löst du Sprachprobleme mit Eltern und KollegInnen, die kaum Deutsch können Die leichte Sprache ist uns allen ein Begriff. Darüber hinaus gibt es noch die einfache Sprache, die speziell für ... jetzt nachlesen

August 7, 2022

Recht haben und Recht bekommen: Kinderrechte in der KitaMein Vater hat immer zu mir gesagt: „Recht haben und Recht bekommen, sind zwei verschiedene paar Schuhe“. So sehe ich es auch ... jetzt nachlesen

Mai 18, 2022

Der sogenannten Probierhappen, der eine Form von körperlicher Gewalt ist, wenn du den Kindern das Essen in den Mund schiebst. Wenn allerdings die Gruppenregel besagt, dass die Kinder probieren sollen/müssen, ... jetzt nachlesen