Inklusion im Alltag

Inklusion als Leitungsaufgabe: Die Kita vorurteilsbewusst leiten

Inklusion ist eine Leitungsaufgabe und umfasst die Mitarbeiterführung und die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. In dieser Fortbildung lernst du, wie du deine Kita vorurteilsbewusst leitest. Hiervon profitieren nicht nur die Kinder und ihre Familien, sondern auch das gesamte Kita-Team wird dabei unterstützt, eine inklusive Umgebung zu schaffen.

Select Dynamic field

Moderator

Bianca Hofmann

Bianca Hofmann

Experte/Expertin

Bianca Hofmann

Bianca Hofmann

Bianca Hofmann ist systemischer Coach, Supervisor und Organisationsentwicklerin. Sie berät unter anderem Kitas zum Thema Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung.

Module

3

LEKTIONEN

-

UMFANG

24 UE

DAUER

3 Tage

Praxistransfer-Übungen

VORLAGEN

-

ZERTIFIKAT

ZAHLUNG

Einmalzahlung + vergünstigter Teamzugriff auf Anfrage

 389,00 € 

Das lernst DU


  • Die Ziele der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung und wie du diese im Kita-Team umsetzt

  • Methoden zur Mitarbeiterführung im Kontext der Inklusion

  • Welchen Vorteil die vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung für ein gutes Miteinander in der Kita und die Identitätsbildung der Kinder hat

  • Welches Leitungshandeln zielführend ist

  • Wie du mit Widerstand im Team umgehst

  • Wie du mit diskriminierenden Äußerungen umgehst

  • Erkundung von Wegen zur Förderung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

  • Eine effektive Methode, um Konflikte mit Eltern zu lösen




Deine 10 Vorteile dieser Fortbildung

  • Einmal zahlen - mindestens 1 Jahr Zugriff
  • Voller Zugriff auf die Webinar-Aufzeichnung
  • Vielfältige Praxistransfer- & Reflexionsaufgaben zur selbstständigen Umsetzung
  • Intuitiv bedienbare Kursplattform - keine Vorkenntnisse nötig
  • Zugriff über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
  • 24/7 - wann und wo immer im eigenen Tempo lernen
  • Zertifikat im Preis enthalten
  • Theoretische und praktische Inputs
  • Ausgewiesene Bearbeitungszeit: 8 UE
  • Zugriff zu unserem exklusiven Mitgliederbereich

Inklusion als Leitungsaufgabe: Vielfalt in der Kita leben

Unbewusste Benachteiligungen aufgrund der Herkunft, des Geschlechtes, der Hautfarbe, des Alters, der Sprache, der Religion, Familienkonstellationen oder aufgrund einer Behinderung u. a. verletzten die elementaren Rechte von Kindern, ihren Familien und auch der MitarbeiterInnen.

Deine Rolle als Kita-Leitung oder Stellvertretung ist es, die Kita als ein Lernort des Miteinanders zu gestalten und eine Vielfalt in der Kita zu leben. Durch eine Vorurteilsbewusste Haltung in der Kita, stärkst du die Identitätsbildung der Kinder und die Inklusion aller Beteiligten. Eine vorurteilsbewusste Haltung in einem Kita-Team zu erreichen, kann ganz schön herausfordernd sein. Dieses ist allerdings die Voraussetzung um der Vielfalt an Menschen in deiner Kita gerecht zu werden.

In dieser dreitägigen Fortbildung unterstützen wir dich dabei, deine Kita vorurteilsbewusst zu leiten, um eine Vielfalt in der Kita zu leben. Während der einzelnen Fortbildungstage bekommst du immer wieder Praxisaufgaben, mit denen du die Fortbildungsinhalte im Alltag ausprobieren kannst. Gemeinsam reflektieren wir deine Erfahrungen.

Wir klären Fragen wie:

  • Inklusion – was ist das und wen betrifft sie?
  • Welche Etikettierungen gibt es bei dir im Kita-Team und wie wirken sie?
  • Wo begegnet dir in deiner Kita Inklusion und wo begegnet dir eine Exklusion?
  • Ziele der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung
  • Wie du mit Widerständen im Team zu diesem Thema umgehst
  • Welche Dominanzkultur erleben Familien bei euch in der Kita

 

Die Wochenend-Seminar-Reihe im Überblick:

  • Datum:
    • Samstag, den 01. Februar 2025 von 09:00 – 15:30 Uhr
    • Samstag, den 07. Februar 2025 von 09:00 – 15:30 Uhr
    • Samstag, den 15. Februar 2025 von 09:00 – 15:30 Uhr
  • Unterrichtseinheiten: 24
  • Teilnahmezertifikat: Inkludiert
  • Investment: 389 Euro (Für Teamzugriffe schreib uns bitte eine kurze E-Mail an info@praxis-kita.de)

Nicht vergessen: Der Zugriff erfolgt über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – und das 24/7, wann und wo du willst und das für mindestens 1 Jahr. Stressfrei in deinen Kita-Alltag integrierbar.

 

Was unsere Fortbildungen auszeichnet

Tiefgreifender Praxis-Transfer anstatt Schulnoten & Abschlussprüfungen

In unseren Fortbildungen vergeben wir keine Schulnoten und quälen unsere TeilnehmerInnen auch nicht mit 0815 Abschlussprüfungen. Wir legen bei unseren Fortbildungen keinen Wert darauf, dass auswendig gelerntes Wissen stur wiedergegeben wird, sondern auf die direkte Verzahnung von Theorie & Praxis. Das bedeutet: Es ist unser Ziel, dass die TeilnehmerInnen selbstständig die neuen Lerninhalte mit ihrem Praxis-Alltag abgleichen und dort anwenden.

Unser Fokus liegt im Tun – damit du direkt Verbesserungen spüren kannst

Daher erwarten dich in unseren Fortbildungen umfangreiche und vielfältige Praxisübungen, Reflexionsaufgaben & Praxistransferaufgaben, die du selbstständig in deinem Alltag umsetzt. Mit diesen Aufgaben kannst du dein neu erworbenes Wissen direkt in deiner Kita anwenden, um so die Qualität zu erhöhen und direkt Verbesserungen zu spüren.

Einfach integrierbare Übungen für deinen Arbeitsalltag

Übrigens: Alle Übungen sind extra so konzipiert, dass du sie einfach in deinen Alltag integrieren kannst. Es handelt sich also nicht um gesonderte Aufgaben, die du extra in deinen Arbeitsalltag einplanen musst, sondern um Aufgaben, die sich natürlich in deinen Arbeitsalltag integrieren lassen.

Kursinhalt:

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in der Kita


  • Was ist Inklusion genau und wen sie betrifft

  • Vorurteilsbewusste Bildung du Erziehung, Grundlagen und Praxis

  • Ziele der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung

  • Was machen wir bereits, um die Kinder in ihrer Identität zu stärken?

  • Über Unterschiede und Gemeinsamkeiten sprechen – Unterschiede zum Thema machen

Leitungshandeln in Bezug auf Unterschiede


  • Leitungshandeln im Spannungsverhältnis

  • Abwehrargumentationen im Team

  • Vielfalt respektieren und Ausgrenzung widerstehen

  • Erfahrungen mit Widerstand

  • Intervenieren, wenn Kinder oder Familien Abwertung, Ausgrenzung, Diskriminierungen leben

Zusammenarbeit mit Familien


  • Dominanzkulturen im Kita-Alltag

  • Gesellschaftliche Machtverhältnisse

  • Unterschiedliche Erziehungswerte

  • Konflikte mit Familien

  • Umgang mit diskriminierenden Äußerungen

Diese Kurse könnten Dich auch interessieren:

Aschaffenburg: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)

Nürnberg: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)

Würzburg: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)