Brandaktuelles Thema

Finanzielle Armut hat viele Gesichter: Armutssensibles Handeln in der Kita

In dieser Fortbildung lernst du, frühzeitig Unterstützungsbedarfe zu erkennen und den pädagogischen Alltag so zu gestalten, dass allen Kindern gleiche Teilhabe ermöglicht wird. Ziel ist es, ein sensibles Handel im Umgang mit Armut zu etablieren und Bildungsgerechtigkeit in deiner Kita zu fördern.

Select Dynamic field

Moderator

Bianca Hofmann

Bianca Hofmann

Experte/Expertin

Bianca Hofmann

Bianca Hofmann

Fachkraft für Kinderperspektiven im Qualitätsentwicklungsprozess. Expertin für die Sprachentwicklung von Kindern. Trainerin für Erwachsenenbildung, Systemischer Coach und Supervisor.

Module

2

LEKTIONEN

-

UMFANG

8 UE

DAUER

1 Tag

Praxistransfer-Übungen

VORLAGEN

-

ZERTIFIKAT

ZAHLUNG

Einmalzahlung + vergünstigter Teamzugriff auf Anfrage

 189,00 € 

Das lernst DU


  • Das Thema finanzielle Armu in der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft offener anzusprechen

  • Frühzeitig Unterstützungsbedarfe zu identifizieren und angemessen darauf zu reagieren

  • Den pädagogischen Alltag so zu gestalten, dass alle Kinder gleichberechtigt an Aktivitäten teilnehmen können

  • Praktiken für ein armutssensibles Handeln in der Kita zu entwickeln und umzusetzen

  • Bildungsgerechtigkeit in der Kita zu fördern und sicherzustellen, dass jedes Kind die gleichen Chancen erhält, unabhängig von finanziellen Hintergründen









Deine 10 Vorteile dieser Fortbildung

  • Einmal zahlen - mindestens 1 Jahr Zugriff
  • Voller Zugriff auf die Webinar-Aufzeichnung
  • Vielfältige Praxistransfer- & Reflexionsaufgaben zur selbstständigen Umsetzung
  • Intuitiv bedienbare Kursplattform - keine Vorkenntnisse nötig
  • Zugriff über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
  • 24/7 - wann und wo immer im eigenen Tempo lernen
  • Zertifikat im Preis enthalten
  • Theoretische und praktische Inputs
  • Ausgewiesene Bearbeitungszeit: 8 UE
  • Zugriff zu unserem exklusiven Mitgliederbereich

Armutssensibles Handeln in der Kita: Erkennen, Verstehen, Unterstützen

In Deutschland sind 14,6% bis 21,1% der Kinder von Armut bedroht. Für über die Hälfte der Kinder ist Armut keine vorübergehende Episode in ihrem Leben, sondern ein anhaltender Lebenszustand. In der Kita können sich die Auswirkungen von Armut auf vielfältige Weisen zeigen.

Vielleicht kennst du solche Situationen: Ein Kind bemerkt an einem Spielzeugtag, dass sein mitgebrachtes Star-Wars-Schwert nicht „echt“ ist, während andere Kinder mit Originalen spielen. Oder du erlebst, dass bestimmte Eltern bei Ausflügen oder gemeinsamen Aktivitäten preiswerte Produkte auswählen, während andere stets die teuersten Produkte beisteuern. Vielleicht haben auch immer dieselben Eltern Schwierigkeiten, das Gruppengeld pünktlich zu zahlen, oder sie äußern Unzufriedenheit, weil schon wieder neue Windeln benötigt werden.

Solche Beispiele verdeutlichen, wie unterschiedliche sozioökonomische Hintergründe in den Kita-Alltag einfließen und von Kindern und Eltern wahrgenommen werden. Schon ab einem Alter von etwa zwei Jahren beginnen Kinder, Unterschiede in ihrem sozialen Umfeld zu bemerken.

In dieser Fortbildung untersuchen wir kritisch, ob Strukturen und Aktivitäten (wie z. B. Spielzeugtag, Mitbringlisten, Ausflüge etc.) in der Kita (unbeabsichtigt) Kinder aufgrund ihrer sozioökonomischen Situation ausschließen könnten.

Wir reflektieren gemeinsam die Interaktion mit Kindern im Hinblick auf ein armutssensibles Handeln und erarbeiten Möglichkeiten, von Armut bedrohten Familien Unterstützung zukommen zu lassen, ohne sie zu beschämen. beschämen.

Das Wochenend-Seminar im Überblick:

  • Datum:
    • Samstag,  12. Oktober 2024 von 9:00 – 15:30 Uhr
  • Unterrichtseinheiten: 8
  • Teilnahmezertifikat: Inkludiert
  • Investment: 189 Euro (Für Teamzugriffe schreib uns bitte eine kurze E-Mail an info@praxis-kita.de)

Nicht vergessen: Der Zugriff erfolgt über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – und das 24/7, wann und wo du willst und das für mindestens 1 Jahr. Stressfrei in deinen Kita-Alltag integrierbar.

 

Was unsere Fortbildungen auszeichnet

Tiefgreifender Praxis-Transfer anstatt Schulnoten & Abschlussprüfungen

In unseren Fortbildungen vergeben wir keine Schulnoten und quälen unsere TeilnehmerInnen auch nicht mit 0815 Abschlussprüfungen. Wir legen bei unseren Fortbildungen keinen Wert darauf, dass auswendig gelerntes Wissen stur wiedergegeben wird, sondern auf die direkte Verzahnung von Theorie & Praxis. Das bedeutet: Es ist unser Ziel, dass die TeilnehmerInnen selbstständig die neuen Lerninhalte mit ihrem Praxis-Alltag abgleichen und dort anwenden.

Unser Fokus liegt im Tun – damit du direkt Verbesserungen spüren kannst

Daher erwarten dich in unseren Fortbildungen umfangreiche und vielfältige Praxisübungen, Reflexionsaufgaben & Praxistransferaufgaben, die du selbstständig in deinem Alltag umsetzt. Mit diesen Aufgaben kannst du dein neu erworbenes Wissen direkt in deiner Kita anwenden, um so die Qualität zu erhöhen und direkt Verbesserungen zu spüren.

Einfach integrierbare Übungen für deinen Arbeitsalltag

Übrigens: Alle Übungen sind extra so konzipiert, dass du sie einfach in deinen Alltag integrieren kannst. Es handelt sich also nicht um gesonderte Aufgaben, die du extra in deinen Arbeitsalltag einplanen musst, sondern um Aufgaben, die sich natürlich in deinen Arbeitsalltag integrieren lassen.

Kursinhalt:

Finanzielle Armut von Familien


  • Finanzielle Armut hat viel Gesichter

  • Identitätsentwicklung von Kindern

  • kritische Auseinandersetzung mit den Strukturen und Ritualen im Kita-Alltag

  • Reflexion der eigenen Kommunikation mit Kindern

Unterstützungsmöglichkeiten für Familien


  • Was brauchen Kinder, die von Armut bedroht sind

  • Materialien für armutssensibles Handeln in der Kita

  • Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

  • Netzwerke als unterstützendes Element

Diese Kurse könnten Dich auch interessieren:

Nürnberg: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)

Würzburg: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)

München: Weiterbildung zur Ergänzungskraft in der Mini-Kita & Kita (Block B – Modul 3 und 4)